LAG JSA Fachtag „Perspektive AJS: Qualität und Weiterentwicklung in der Arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit“ .

Der Fachtag der LAG Jugendsozialarbeit Bayern steht heuer unter dem Zeichen der Perspektiventwicklung für die AJS und ihrer besonderen Qualität. Er findet am Donnerstag, 25.10.2018 im Karl-Bröger-Zentrum in Nürnberg statt. Hier finden Sie die Ausschreibung und das Anmeldeformular. Die AJS in Bayern ist das Angebot für sozial benachteiligte junge Menschen (nach § 13 SGB VIII), […]

LAG JSA zum Meinungsaustausch bei Sozialministerin Kerstin Schreyer

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer hat am 12.06.2018 die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit (LAG JSA) in Bayern zu einem Meinungsaustausch empfangen. Die Themen Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit, Jugendsozialarbeit an Schulen und Jugendmigrationsdienste standen im Vordergrund des Austauschs. Dazu betonte die Ministerin: „Wir brechen seit Jahrzehnten in bundesweit einmaliger Weise eine Lanze für junge Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des […]

Kein „Aus“ für freie Träger durch Verschärfung der Eigenmittelerfordernis im Förderprogramm Jugendsozialarbeit an Schulen!

Die LAG JSA Bayern bezieht in der Weiterentwicklung des Förderprogrammes Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)  in Sachen Eigenmittelerfordernis Position. Durch die sich abzeichnenden Verschärfungen bei den Regelungen zur Eigenmittelerfordernis sieht die LAG Jugendsozialarbeit und ihre Mitglieder  die Beteiligung der freien Träger für die Zukunft wesentlich erschwert, wenn nicht gar gefährdet.  Mit der aktuellen Positionierung hat sich […]

Aktueller Folder über die Arbeitsweltbezogene JSA erschienen

Die AJS in Bayern ist DAS Angebot , das sozial benachteiligten jungen Menschen hilft, ein eigenverantgwortliches Leben zu führen und das Arbeitsleben zubewältigen. Aber wie sieht das Angebot genau aus? Viele Personengruppen kennen das Arbeitsfeld der AJS nicht oder nur teilweise. Dazu gehören auch Kooperationspartner wie Agentur für Arbeit, Jobcenter, Jugendamt, Förderer, Spender und Lieferanten […]

Zugang zur Bildung darf nicht an den Aufenthaltsstatus geknüpft werden / aktuelle Stellungnahme der LAG JSA

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus plant eine Änderung der Berufsschulordnung. Es sollen neben den bekannten Formen der beruflichen Beschulung wie Berufsgrundschuljahr, Berufsintegrationsklassen etc. weitere „geeignete Unterrichtsangebote“ geschaffen werden können. Damit sollen vor allem die Belange der Beschulung von jungen geflüchteten Menschen neu festgelegt werden. Die LAG JSA befürchtet, dass dies eingeschränkte Sprachangebote mit […]

Jugendberufsagenturen in Bayern: Empfehlungen zur qualitativen Ausgestaltung

Im Jahr 2014 hat der Landtag die Staatsregierung aufgefordert, ein Konzept für die im Koalitionsvertrag auf Bundesebene zwischen CDU/CSU und SPD vereinbarte flächendeckende Einrichtung von Jugendberufsagenturen vorzulegen. Bereits 2015 kündigte die Staatsministerin Emilia Müller an, die flächendeckende Einführung von „Arbeitsbündnissen Jugend und Beruf“ voranzutreiben und Elemente der Jugendberufsagenturen im Rahmen der „Allianz für starke Berufsbildung […]

Psychische Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen in Bayern – unterschätztes Problem oder Modethema?

Der Fachtag der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit Bayern am 15.11.2017 im Karl-Bröger-Zentrum in Nürnberg stellte vor allem die Zusammenhänge zwischen sozialer Lage und psychischer Erkrankung bei jungen Menschen in den Mittelpunkt. Die aktuelle Situation für Bayern schildert der Bericht zur psychischen Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen, den das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege im Jahr 2016 […]

Mahnender Zwischenruf des bayerischen Landesjugendhilfeausschuss zur Ausbildung von geduldeten Flüchtlingen

Mit großer Sorge betrachten die Mitglieder des Landesjugendhilfeausschusses in Bayern die Situation junger Geflüchteter mit ungesicherter Bleibeperspektive. Dazu gehören vor allem junge Menschen, deren Antrag auf Asyl abgelehnt wurde, für die aber aus Gründen, die sie nicht selbst zu verantworten haben, eine Ausreise unmöglich ist. Zu nennen sind aber auch junge Geflüchtete, deren Verfahren noch […]

Gemeinsame Stellungnahme zur Situation junger Geflüchteter aus Afghanistan

Keine Abschiebungen nach Afghanistan! Perspektiven für junge Geflüchtete schaffen! Junge Erwachsene aus Afghanistan wurden seit Ende 2016 – nachdem die Bundesregierung das Land in Teilen für sicher erklärte – bis zum Terroranschlag am 31. Mai 2017 in Kabul bundesweit vermehrt abgeschoben. Für die jungen Menschen ist das in der Regel eine Katastrophe. Ein Jugendlicher, der […]