Aufsuchende/Nachgehende Formen der Jugendsozialarbeit

Immer mehr sozial benachteiligte und individuell beeinträchtige junge Menschen sind von sozialer Ausgrenzung bedroht. Sie sind nicht mehr in den Sozialsystemen verankert bzw. erfasst. Die aufsuchende Jugendsozialarbeit bietet niedrigschwellige Zugänge und Konzepte, um die jungen Menschen zu finden und zu erreichen und ihnen Hilfe zur sozialen, beruflichen und gesellschaftlichen Integration anzubieten.

Die Mitglieder der LAG führen besondere Projekte in sozialen Brennpunkten durch, unterhalten Einrichtungen für Jugendliche mit Drogenproblemen, Beratungsstellen zu besonderen Problemlagen bis hin zu sozialen Trainingskursen für straffällige Jugendliche. Nähere Infos dazu finden Sie auf den Internetseiten der Mitglieder der LAG JSA.