WAS IST DIE LAG JSA?

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit Bayern tritt mit ihren Mitgliedsverbänden für die Belange der benachteiligten und individuell beeinträchtigten jungen Menschen, die in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, ein. Rechtsgrundlage dafür ist § 13 SGB VIII. Er zielt auf die Unterstützung aller jungen Menschen im Alter von 12-27 Jahren ab und will deren gesellschaftliche und soziale Teilhabe ermöglichen.

„Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.“ (§1, Abs.1 SGB VIII)

Das bedeutet Anspruch auf Teilhabe und einen würdevollen Platz in unserem sozialen und demokratischen Staatswesen.

Jugendsozialarbeit schafft Angebote für sozial benachteiligte und individuell beeinträchtige junge Menschen mit erhöhtem Förderbedarf. Sie hat unterschiedliche Arbeitsfelder und fördert vor allem die soziale und berufliche Integration junger Menschen.

Zur Verwirklichung dieses Anspruchs und zur Vertretung der Interessen junger Menschen gegenüber Politik, Behörden und Institutionen haben sich die freien Träger der Jugendsozialarbeit in Bayern in der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit Bayern (LAG JSA) zusammengeschlossen. Sie arbeitet abgestimmt mit der Freien Wohlfahrtspflege Bayern und partnerschaftlich mit den Trägern der öffentlichen Jugendhilfe und weiteren Partnern zusammen.

Letzte Nachrichten

  • Das Umweltprojekt zieht um!

    Mit dem Ende des Jahres 2016 kommt auch das Förderprojekt „Umweltbildung/Bildung zur Nachhaltigkeit in der Jugendsozialarbeit Bayern“  zum Abschluss. Das Projekt „Weltaktionsprogramm als Chance: Bildung für nachhaltige Entwicklung trifft Jugendsozialarbeit“ startet zum 01.01.2017 als Folgeprojekt. Die ejsa Bayern koordiniert das vom StMUV geförderte Projekt während der Laufzeit von 2017 bis 2020. Informationen zu den Fördermodalitäten …mehr erfahren »
  • Perspektiven für die Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit 2020 ? – Der erste AJS Fachaustausch

    „Allen Einrichtungen und Fachkräften der Arbeitsweltbezogenen Jugendsozialarbeit (AJS) sind die Bemühungen um den einzelnen jungen Mensch gemein: das Individuum mit seinen Bedarfen, seiner Würde, seiner Lebenssituation steht für sie im Mittelpunkt. Der junge Mensch muss realisieren können, dass es für ihn  und seine Bedarfe Ansprechpersonen und Unterstützungsstellen gibt. Nur wenn es gelingt, diesen Anspruch einzulösen, …mehr erfahren »
  • Bayerische Verwaltungsvorgaben konterkarieren das Integrationsgesetz: LAG JSA und FW wenden sich an Ministerpräsident

    Rücknahme von Verwaltungsvorgaben gefordert Das Integrationsgesetz wird durch Anweisungen des bayerischen Innenministeriums ausgehebelt und erschwert die Integrationsbemühungen bei jungen Geflüchteten in Bayern. Mit dieser Weisung wird eine Duldung für die Dauer der Berufsausbildung schon dann untersagt, wenn erste formelle Maßnahmen zur Beendigung des Aufenthalts des jungen Menschen angekündigt sind – hier reicht schon eine erste …mehr erfahren »

Broschüre 

Hier können Sie sich die aktuelle Broschüre der LAG Jugendsozialarbeit herunterladen.

Flyer_LAG JSA

 

Mitglieder der LAG Jugendsozialarbeit

 

 

Arbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit Hochfranken
 
 
 

 

Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Bayern e.V.