Nachrichten

  • Bayerischer Ethikrat nimmt Corona-Folgen in den Blick

    München (epd). Der Bayerische Ethikrat fordert eine interdisziplinäre Task-Force, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu bewältigen. Das Gremium solle aus Wissenschaftlern, Pädagogen, Medizinern sowie Sozial- und anderen Experten bestehen, heißt es in einer „Stellungnahme des Ethikrats zur Situation Bayerns in der Pandemie“, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Zudem schlägt der Ethikrat einen bayernweiten Kongress fürs …
  • ESF Restmittel zur Finanzierung der AJS Vorschaltprojekte bis 2022

    Aus dem ESF Bayern Programm 2014-2020 werden Restmittel in Höhe von 2,21 Mio. Euro für die AJS Vorschaltmaßnahmen bis Ende 2022 zur Verfügung gestellt. Notwendig geworden ist dies nachdem die seit 2009 über den ESF geförderten Maßnahmen der Vorschaltprojekte, die sozial benachteiligten jungen Menschen auf dem Weg zur Ausbildungsreife unterstützen, nicht mehr in dem neuen …
  • Save the date – Fachtag am 30.11.2021

    Ganz schön schwierig! Ganz? Schön? Schwierig? Wie leben junge Menschen in Bayern 2021 ff. Termin:              30.11.2021 Ort:                     Nürnberg oder digital Inhalte: Fakten zur Lebenslage junger Menschen in Bayern – Dr. Jenny Bennett ISG Köln Betrachtungen zum Thema Gerechtigkeit für junge Menschen – Dr. Thomas Steinforth, Philosophische Hochschule München Good practice  
  • Kindheit und Jugend in Zeiten von Corona – Konsequenzen für die aktuelle und zukünftige Kinder- und Jugendpolitik

    Die Covid-19-Pandemie hat eine so noch nicht dagewesene langanhaltende Krise in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland hervorgerufen. Die Erfahrungen, die wir im Umgang mit ihr machen, sind Anlass für das Bundesjugendkuratorium (BJK) zu reflektieren, was für die zukünftige Kinder- und Jugendpolitik und die Infrastrukturen von Kindheit und Jugend aus dieser Krise jetzt und nachhaltig gelernt …
  • Junge Zukunft trotz(t) Corona – Chancenpaket für junge Menschen

    Bundesjugendkuratorium, Landesjugendämter und AGJ fordern Öffnungen und konkrete Maßnahmen zur Beteiligung junger Menschen in der Pandemie … es sei wichtig, dass grundsätzlich alle Angebote der Kinder- und Jugendhilfe wieder geöffnet werden; nur so könne Kindern und Jugendlichen wieder der Freiraum und die Entwicklungsfelder geboten werden, die sie für ein gesundes Aufwachsen benötigen. Deshalb ist es …
  • Tag der Arbeit wurde gefeiert und viel zu viele junge Menschen finden keine Ausbildung!

    „Junge Menschen sind von der Covid-19-Pandemie stark betroffen. Der Übergang in Ausbildung, Erwerbsarbeit bzw. Beruf entscheidet grundlegend über den weiteren Lebensweg der jungen Menschen. Jetzt gilt es, einer kollektiven Resignation von jungen Menschen im Übergang in Ausbildung und Erwerbsarbeit bzw. Beruf, insbesondere von jungen Menschen in prekären Lebenslagen, vorzubeugen. Damit geht die Gefahr einher, dass …